Mittwoch, 28 Oktober 2020 08:57

Corona-Virus - Einstellung des Vereinsbetriebes

geschrieben von

Liebe Schützenschwestern, liebe Schützenbrüder,

 

sicher habt auch Ihr die aktuellen Entwicklungen zur Ausbreitung des Coronavirus in der Region Ost-Westfalen-Lippe aufmerksam beobachtet.

Leider sind wir alle nicht immun gegen diese Krankheit.

 

Wir als Schützenverein „Einigkeit“ Meiersfeld möchten Euch und Andere vor einer möglichen Infektion schützen. In dieser turbulenten Zeit gilt es, überlegt, besonnen und weitsichtig zu handeln, um eine Ausbreitung des Erregers einzudämmen.

Der Schutz unser aller Gesundheit steht hierbei an erster Stelle.

 

Da der Inzidenzwert zur Ausbreitung des Coronavirus im Kreis Lippe aktuell bei 83,4 liegt (Stand 26.10.2020) und somit die Grenze zur Gefährdungsstufe 2 deutlich überschritten ist, sieht sich auch der geschäftsführende Vorstand in der Pflicht, zu handeln. 

Aus diesem Grunde wird mit sofortiger Wirkung jeglicher Betrieb (Trainingsabende, außerplanmäßiges Training, Vermietung von Räumlichkeiten, Damen- und Herrenabende etc.) bis einschließlich zum 11. November 2020 eingestellt.

Bis zu dem genannten Datum entfallen alle Veranstaltungen. Verträge zur Verpachtung und Vermietung von Saal oder Baracke gelten bis zum 11.11.2020 einschließlich als widerrufen.

 

Der geschäftsführende Vorstand hat sich diese Entscheidung nicht leicht gemacht. Aber der Schutz unserer Gemeinschaft steht auch für uns an oberster Stelle.

Die Ausbreitung des Coronavirus geschieht in einem äußerst dynamischen Verlauf. Niemand kann konkrete Aussagen dazu treffen, wie die weitere Ausbreitung voranschreitet oder zurückgeht. Daher werden wir die Lage nach dem 11. November 2020 neu bewerten und der Lage entsprechend weitere Entscheidungen treffen.

 

Momentan sind aufgrund der Verordnung der Kreises Lippe Treffen im öffentlichen Raum mit mehr als 5 Personen aus verschiedenen Haushalten nicht gestattet.

Aus diesem Grunde wird auch die Kranzniederlegung am Volkstrauertag (15.11.2020) aus heutiger Sicht nicht stattfinden können.

 

Zwar gelten für Veranstaltungen im Freien Ausnahme-Regelungen, jedoch ist uns unser Ansehen in der Bevölkerung wichtig.

Wir möchten niemanden durch öffentliche Auftritte mit vielen Teilnehmerinnen und Teilnehmern in Uniform beunruhigen.

 

Wir werden Euch nach Einschätzung der jeweils aktuellen Lage (Verlauf der Infektionskurve) rechtzeitig über die Volkstrauertagveranstaltung und weitere geplante Veranstaltungen informieren.

Wir bitten Euch alle um Verständnis für unsere Entscheidungen. Es bleibt die Hoffnung, dass es uns gemeinsam gelingen kann, diese Pandemie durch unser umsichtiges und vorrausschauendes Handeln zu beenden.

 

Wir wünschen Euch, Euren Familien und Freunden eine gesunde Zeit und alles Gute.

Mit Schützengruß,

Gerd Töpper,

1. Vorsitzender

Gelesen 138 mal
Mehr in dieser Kategorie: « Langeoog-Fahrt 28.08.-31.08.2020
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.